Am 1. Juli 1991 wurde die Firma ,, Karosserie-Kalies’’ von dem Karosseriebaumeister Johannes Kalies als Einzelunternehmen gegründet.

Das Unternehmen entwickelte sich kontinuierlich und im Januar 1994 konnte der Betrieb um den Bereich der Fahrzeuglackierung erweitert werden.

1999 erwarb das Unternehmen den Standort Löbauer Straße 59 c mit 5000 qm Grund und Boden und dem bis zu dieser Zeit gemieteten Gewerbeobjekt.

In der Zeit von 2003 bis 2004 erfolgten auf dem Standort Löbauer Straße 59 c umfangreiche Bauarbeiten, durch welche die Arbeitsplätze im Bereich Karosserie, Lack und Mechanik optimiert wurden.

Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen in der Unfallinstandsetzung und Lackierung von PKW und LKW ohne Gewichtbeschränkung.

Sowie das KOSTENGÜNSTIGE Instandsetzen von Park- und Hagelschäden.

Seit 1994 wird Dauerunterbodenschutz der Firma Dinol/Carlofon verarbeitet, welcher höchsten Qualitätsansprüchen genügt und sich als Unterbodenschutz und Hohlraumversieglung bewärt hat.

Das Unternehmen verfügt über große Erfahrungen im Bereich Achsvermessung. Mit modernsten Geräten prüft unser Fachpersonal die gesamte Achsgeometrie und erkennt bereits kleinste Abweichungen. Eine Achseinstellung spart bares Geld: die Reifen leben länger, man verbraucht weniger Kraftstoff und der Verschleiß an Radaufhängung, Federn, Stoßdämpfern etc. wird verringert.

Das Unternehmen ist Kooperationspartner des KS-Autoglas Systems und ISO-zertifiziert nach ISO 9001.

http://www.ks-autoglaszentrum.de/index.php?s=autoglas

Ein weiter wachsender Unternehmenszweig liegt im Nachbau bzw. der Herstellung von Baugruppen-/ Blechteilen für historische Fahrzeuge sowie deren Restauration.

Das Unternehmen ist mit den Gewerken Karosserie und Fahrzeugtechnik, Fahrzeuglackierung und Kraftfahrzeugtechnik in die Handwerksrolle eingetragen sowie Mitglied der Innung.

Die Firma KAROSSERIE – KALIES erfüllt die strengen Anforderungen eines Eurogarant-Karosserie-Fachbetriebes sie gehören zu den derzeit gut 500 besonders qualifizierten und zertifizierten Karosserie-Fachbetrieben. Sie sind als Unfallreparaturexperten von vielen Versicherern und Flottenbetreibern als Partnerwerkstätten anerkannt und garantieren für höchste Qualität. http://www.eurogarant.de/

Sie erfüllen die vom Bundesgerichtshof (BGH) in mehreren Urteilen aufgestellten Qualitätskriterien:

- Zertifizierter Meisterbetrieb für Karosserie- und Lackierarbeiten

- Reparatur nach Herstellervorgaben und -richtlinien

- Verwendung von Original-Ersatzteilen

- Mindestens 3 Jahre Reparaturgarantie

- Regelmäßige Kontrolle des Qualitätsstandards

- itgliedschaft im Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF).

Übrigens: Eurogarant-Qualitätsbetriebe gibt es in mehreren europäischen Staaten. Sie alle sind Mitglied in der Association des Reparateurs en Carrosserie (AIRC).